Zu der Arbeit an meinem Projekt

 

Bei diesem Projekt beschäftige ich mich intensiv damit, immer weiter meine Techniken zu perfektionieren.

In meinen Werken, erstellt mit Rakel, Pinsel, Malmesser und ausgedienten Bankkarten, nutze ich das Zufallsprinzip. Dadurch schaffe ich mal entspannte, mal aufregende Bildräume mit kräftigen Farbflächen, sinnlichen Farbverläufen und Farbinseln dazwischen. Dabei wechseln sich hauchdünne Lasuren mit pastosen, luxuriösen Farbschichten ab, die sich überlagern. Bei einigen Bildern verwende ich einzigartige Drucke durch Naturmaterialien oder mit industriellen Produkten.

Bei weiteren Bildern habe ich im Hintergrund den Schattenwurf eines Faltengewandes von einem Bild von Leonardo da Vinci gemalt und ihn mit modernen Rakeltechniken übermalt.

 

Ich experimentiere mit verschiedenen Techniken, erarbeite die Bilder mit verschiedenen Texturen bis hin zu starker Haptik. Imperfektion die durch Strukturen im Verborgenen erscheint, assoziiert natürliche Erscheinungen wie Wolken, Wellen oder sedimentartige Ablagerungen und ist durchaus bewusst.

Dabei interessiert mich im künstlerischen Prozess durch das Zusammenspiel von Hell und Dunkel, Transparenz und Verhüllung neue Welten zu erschaffen und zu erkunden.
So wird sich meine Arbeit in den nächsten Ausstellungen immer mehr in Richtung gerakelten, graphischen Linien entwickeln und zu digitalen Motiven die an Schaltkreise erinnern.

 

 

Werk XXIX

 

24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Werk XXVIII    

 

24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Werk XXVII   I    Translucent Sky 2

 

24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Werk XXVI    I    Translucent Sky 1

 

24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Werk XXV    I    Orbit

 

24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Werk XXIV   I    Stranded/ Sylt

 

 24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Werk XXIII    I    Desert

 

24 x 30 cm, Acryl auf Malkarton, 2021

 

Verkauft

 

Werk XXII    I    Love Flag aus einer Serie

aus dem Zyklus Japanese Deconstructivism

Das Werk zeigt Fragmente der japanischen Kriegsflagge im Negativ auf rotem Grund. Es reflektiert das Erscheinen diktatorischer Herrscher, die überall auf der Welt aufgetaucht sind. Der Gedanke ist, den Frieden im kleinen Kreis zu halten - und damit die Menschheit überlebt - unbedingt im Großen!

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

Werk XXI

 

30 x 40 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XX    I    Black-White-Stripes I

 

60 x 100 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Verkauft

 

Werk XIX

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XVIII

 

30 x 40 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XVII

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XVI

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XV

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XIV

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Reserviert

 

Werk XIII

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk XII    I    O. T.

 

50 x 60 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

 

Werk XI

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Verkauft

 

Werk X

 

18 x 24 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk IX

 

18 x 24 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk VIII   I    O. T.

 

50 x 60 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk VII   I   O. T.

 

50 x 60 cm, Acryl auf Leinwand, 2020

 

Werk VI   I    Black-White-Stripes II

 

50 x 60 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

Werk V

 

30 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

Werk IV

 

20 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

Werk III    I    O.T.

 

cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

Werk II    I    Informell

 

20 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

Werk I    I    Informell

 

20 x 30 cm, Acryl auf Leinwand, 2019

 

 

     Künstlerkontakt:

     Atelier Knuth Friedrich

     Kölner Str. 68

     53859 Niederkassel

     Tel: 0178 - 58 08 351
     E-Mail: knuth.friedrich1@gmail.de    

     www.knuth-friedrich.de